· 

Gastbeitrag von Heike Böhm: Waldbaden für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht

Manchmal werde ich gefragt, für wen denn Waldbaden geeignet ist ... nun, einfacher zu beantworten ist wohl die Frage , für wen nicht.
Auf alle Fälle sind Kinder und Jugendliche die geborenen Waldbader, wenn man mit ihnen in den Wald geht.
Entspannte Powerfrau Heike Böhm hatte eine Vision - und nun ist diese Wirklichkeit geworden: ein Feriencamp für Kinder und Jugendliche, die übergewichtig sind. Und Heike will mit ihnen auch waldbaden. Wie es dazu gekommen ist lesen Sie hier.

 

 

 

"Mein neuer Weg!

  Zugegeben, von den allsonntäglichen Spaziergängen, zu denen meine Eltern mich als Kind mit in den Wald „schleppten“, war ich nicht allzu begeistert. Und als Teenager träumte ich von der Stadt, Nachtleben, Rebellion. Gesagt, getan … Asphalt der Großstadt, am Tag Karriere in der Bank, nachts durch die Klubs.

 

Erst als ich mein süßes Schreikind in den Händen hielt und oft nicht wusste, wie ich ihn beruhigen sollte, habe ich die Berliner Parks und das nahe grüne Umland für uns entdeckt. Auch die heimatlichen Wälder, die mir als Kind fremd waren, erkundete ich jetzt.

 

Meine Reiseziele als Backpackerin änderten sich. Wandern von Hütte zu Hütte (für mich bisher ein klassisches Ziel als Rentnerin) oder durch den Regenwald streifen, zog ich jetzt dem Strandurlaub oder Städtetrip vor.

 

 

In den vielen Mittagspausen, die ich anstatt in der Kantine im nahen Wald verbrachte, hatte ich viel Zeit zum Nachdenken. Möchte ich wirklich in meinem Bankjob in Rente gehen? Das würde bedeuten, dass ich die vielen Ideen, die ich habe, vermutlich nicht verwirklichen werde. Der Wunsch nach Entfaltung wurde stärker und alles fügte sich. Eine sehr gute Freundin suchte für ihre Coachingausbildung Testklienten und begleitete mich in meiner Entscheidungsfindung. Innerhalb weniger Monate war ich mir so sicher und mutig, wie lange nicht mehr. Bank adé!

 

 

Schon seit vielen Jahren wollte ich ein Feriencamp für übergewichtige Kinder und Jugendliche realisieren. Es blieb immer bei der Idee. Innerhalb weniger Stunden hatte ich das Konzept nun zu Papier gebracht (www.4youcamp.de). Ich nahm alte und neue Kontakte auf, putzte Klinken bei Krankenkassen und Behörden.  Investierte in ein StartUp, das die Reiseorganisation übernimmt (www.vivetravel.de) und sich vordergründig auf Naturreisen spezialisieren wird.

 

 

Ein Artikel über Waldbaden fiel mir in die Hände. Nach Internetrecherche und der ersten Teilnahme an einem Waldbad in Berlin, wusste ich, das möchte ich im Feriencamp anbieten. Nun zählt in diesem Land bekanntermaßen nichts ohne Zertifikat. Mein Abschluss als Bankkauffrau, Seminarbestätigungen über Leadership, Projektmanagement etc. nutzen mir nun nicht mehr.

 

Beim ersten Telefonat mit Annette Bernjus bekam ich Gänsehaut und wusste, das ist der richtige Weg. Ich hatte Glück und erhielt noch einen der Ausbildungsplätze für das 1. Seminar in 2018 zur Kursleiterin Waldbaden. Hier traf ich liebe Menschen, die gerne im Wald baden (und für Außenstehende vermutlich ein bisschen verrückt sind 😉). Die Projektarbeit hatte ich schon auf der Zugfahrt nach dem 1. Seminarteil fast fertig, die Lehrprobe daraus habe ich im 2. Seminarteil erfolgreich absolviert und bin nun stolze "Kursleiterin für Waldbaden - Achtsamkeit im Wald". 

Und die Feuertaufe im Probelauf mit Freunden, die ja bekanntlich als die kritischsten Teilnehmer gelten, habe ich auch bestanden.

 

Gerade sitze ich dankbar auf der Terrasse eines kleinen Häuschens auf Mallorca unter Mandel- und Orangenbäumen … was die sich wohl gerade zuflüstern?"

 

Heike Böhm

 

 

Heike findet man auch in Facebook: Waldbaden - Zeit für dich

Liebe Heike, danke für deinen Gastbeitrag und viel Erfolg mit dieser großartigen Idee :)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0