Hofheim am Taunus - unser Raum im Innovationszentrum


Hier finden ab Oktober 2020 die Aufbaumodule "Waldbaden für Senioren und Menschen mit Demenz" und "Waldbaden im Hospiz und in der Trauerbegleitung" statt.


Hofheim liegt am Südhang des Taunus. So bietet es einerseits die kühlen Wälder des Taunus und profitiert andererseits vom wärmeren Vorland, das sich Richtung Main öffnet.

40 % der Stadtfläche sind Wald - hier findet man auch den nördlichst gelegenen Pinienwald Europas - angeblich, weil man Anfang des 19. Jahrhunderts beim Wieder-Bepflanzen des Waldes damals Pinien mit Fichten verwechselte. Na, das soll uns recht sein, denn der Duft hier ist einmalig und die Bäume fühlen sich pudelwohl hier.

 

Hofheim selbst hat viel zu bieten, was einem den langen Abend nach dem Lernen versüßt (falls man nicht müde in sein Bett fällt). Zum Essengehen oder noch ein bisschen zum Abschalten eignen sich die vielen kleine Cafès, Bars, urigen Gaststätten oder Lokale mit Speisen aus vielen verschiedenen Ländern. Wer nach dem Abtauchen im Wald auch mal ins Wasser abtauchen will oder einen Saunagang wünscht, ist in der Rhein-Main-Therme gut aufgehoben. Oder man fährt mit der S-Bahn in 15 Minuten ganz gemütlich nach Frankfurt. Hier wartet Kultur pur auf einen - viele Museen sind z.B. mittwochs bis 20:00 oder 21:00 Uhr geöffnet. Was man in

 Frankfurt alles machen kann, finden Sie auf der Frankfurt-Seite hier.

 

Noch mehr Natur erreicht man in Kürze mit dem Bus, der nach Königstein in den Hochtaunus fährt.


Unser Raum befindet sich im Innovationszentrum Hofheim in der Feldstraße 1.

Bitte folge dem Link - dort hast du eine genaue Beschreibung, wie du in das Innovationszentrum kommst. Parken direkt dort ist schwierig. Sicher findest du in den umliegenden Straßen einen Parkplatz, jedoch musst du sicher ein Stück laufen.

Vom Bahnhof aus sind es ca. 12 bis 15 Minuten zu gehen.

 

Uns steht ein gemütlicher großzügiger Raum im 1. Stock sowie eine kleine Küche zur Verfügung. In der Nähe kann man essen gehen oder sich für die Mittagszeit eine Kleinigkeit holen - wie wir das machen, besprechen wir am ersten Morgen.

 

Von hier aus sind wir in wenigen Minuten in einem kleinen Park mit schönem Baumbestand und Teich. Dies ist ein guter Platz für das Waldbaden mit hochaltrigen Senioren, für die der Weg bis in den Wald zu weit ist.

Jedoch sind wir in 10 bis 15 Minuten auch im Wald und werden auch hier unsere Praxis machen.

 

Ein bisschen Wald bringen wir auch in den Raum.


Unterkünfte gibt es in Hofheim genügend - auch fußläufig zum Raum.

 

Hotels und Privatvermieter

Bitte geben Sie die Kernstadt Hofheim ein

 (Burkartsmühle sehr einfach, Vitalhotel gehoben mit direktem Zugang zur Rhein-Main-Therme)

Der Ortsteil Marxheim ist ebenfalls von unserem Raum fußläufig erreichbar -  allerdings etwas weiter.

 

Da Hofheim an der S-Bahn-Linie S2 von Niedernhausen-Frankfurt-Dietzenbach liegt, sind alle Ortschaften an der Linie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Mit dem Auto erreicht man auch die Stadt Kelkheim schnell.

 

Der Campingplatz am Hof Gimbach ist ebenfalls mit dem Auto in ca. 10 Minuten erreicht (allerdings schwieriger mit öffentlichen Verkehrsmitteln)

Der Campingplatz "TaunusCamp" bei Niederjosbach ist derzeit nicht zu empfehlen - es steht ein Besitzerwechsel an.