Konzept der Ausbildung "Kursleiter*in für Waldbaden - Achtsamkeit im Wald"


Die Ausbildung

Waldbaden – oder wie es in seinem Ursprungsland Japan heißt – Shinrin Yoku ist das absichtslose und achtsame Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes. Wir gehen dabei nicht in einem Waldsee schwimmen, sondern wir genießen mit weit geöffneten Sinnen die Schönheit des Waldes und staunen darüber, wie wir durch Entschleunigung Altbekanntes neu entdecken können. Das hat einen wunderbaren Effekt auf den Körper, den Geist und die Seele. Denn bereits der Anblick eines Waldes senkt Stresshormone, hebt die Laune und sorgt für ein inneres Gleichgewicht.

 

Als Kursleiter*in für Waldbaden sind Sie Vermittler*in zwischen der Natur und dem Menschen, denn viele Menschen haben es verlernt, den Wald mit allen Sinnen zu genießen und so das ganze Potential, das dieses Ökosystem in sich trägt, auszuschöpfen. Alle Übungen, die Sie als Kursleiter*in anbieten sind „Einladungen“ an die Teilnehmer*innen Ihrer Kurse. So behält Waldbaden seine ihm eigene Leichtigkeit, obwohl es so positiv auf das Immun-, Hormon- und Nervensystem der Menschen wirkt.

 

Das Konzept

Sie erhalten den theoretischen Hintergrund zum Waldbaden und zum Ökosystem Wald, den Sie als Kursleiter*in für das Waldbaden haben sollten. Ebenso werden Sie erfahren, wie man einen Kurs oder eine Veranstaltung konzipiert und Sie werden Ihr Kursleiterprofil erarbeiten.

 

Jedoch besteht der größte Teil der Ausbildung im praktischen Tun. Dabei werden Sie vom ersten Tag an selbst „Einladungen“ anleiten, sodass Sie am Ende der Ausbildung sicher durch einen eigenen Kurs führen können.

 

Nach der Ausbildung können Sie sich im "Forum für Waldbaden und Naturerleben" kosenlos registrieren lassen.

 

Ihre Tätigkeitsfelder

Als Kursleiter*in für Waldbaden leiten Sie regelmäßige Kurse oder einzelne Veranstaltungen im Waldbaden an. Nachgefragt werden Ihre Fähigkeiten von Unternehmen, Reha-Zentren, Tourismusverbänden, Volkshochschulen, Hotels, Forstämtern etc.

 U.a. können Entspannungspädagogen, Stressmanagement-Trainer, Heilpraktiker, Meditationslehrer, Physiotherapeuten, Burnout-Coaches, Lehrer, Natur- und Umweltpädagogen und Naturführer von dieser Ausbildung profitieren und das Waldbaden zur Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenz nutzen.

 

Behördliche Genehmigung - bitte beachten Sie:

Wer Waldbaden (oder andere Kurse im Wald ) organisiert anbietet, benötigt vorab die Genehmigung des entsprechenden Waldeigentümers (Forst, Kommune, Private usw.) und unter Umständen der Naturschutzbehörde. Während der Ausbildung klären wir Sie darüber selbstverständlich auch nochmal ausführlich auf.





Das Buch zum Waldbaden

Waldbaden - mit der heilenden Kraft der Natur sich selbst neu entdecken

 Handlicher Begleiter in den Wald

  • Über 40 praxiserprobte Übungen, den Wald wieder neu zu entdecken
  • Hintergrundwissen zum Waldbaden
  • Vertiefendes Wissen für KursleiterInnen für Waldbaden
  • das perfekte Geschenk

 Interesse? Hier geht es zur ...

Inhaltsangabe

Leseprobe


Das Kartenspiel für Klein und Groß

 

Gehe mit Willi, dem Wildschwein und Susi, der Schnecke auf Entdecker-Tour in den Wald.

 

Hier kannst du das Spiel bestellen und erfährst noch mehr über Willi und Susi.

 

www.die-waldentdecker.de


Mein Waldbaden-Blog

Interessantes rund um Waldbaden ... und mehr finden Sie hier:

 

Der Waldbaden-Blog


Facebook "Shinrin Yoku - Waldbaden"

Mein Facebook mit immer aktuellen Neuigkeiten und Artikeln zum

Waldbaden

Shinrin yoku - Waldbaden


Hier bin ich Mitglied ...



Ich bin Kursleiterin für Demenz-Partner*innen.

Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, biete ich Basisschulungen für Demenz-Partner*innen in Hofheim-Lorsbach an. Die Kurse dauern 2 Stunden und sind für Sie kostenlos.

Die Initiative Demenz Partner knüpft an Aktivitäten der weltweiten Aktion Dementia Friends (www.dementiafriends.org.uk) an. Diese Initiative wurde von der englischen Alzheimer Gesellscha­ft gestartet, um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Denn Menschen mit Demenz brauchen eine sensible Nachbarschaft und Umgebung, um möglichst lange zuhause leben zu können.können