Meditation


 Meditation ist eine in vielen Religionen geübte grundlegende religiöse oder spirituelle Praxis, bei der sich durch Achtsamkeits- und/oder Konzentrationsübungen der Geist beruhigen und sammeln soll. Besonders in mystischen Traditionen sollen damit der Verstand und das Denken zur Ruhe kommen, um den "einen Urgrund unseres Daseins" freizulegen.

Meditation lässt sich jedoch auch völlig religionsfrei betrachten und betreiben, einfach als ein Innehalten der Gedanken - als Pause unseres permanenten inneren Dialogs. 

In westlichen Ländern wird die Meditation oft als Entspannungsmethode, zur Stressbewältigung und zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens praktiziert.

  • Meditation unterstützt den Stressabbau
  • Meditation kann dafür sorgen, dass die Gedanken zur Ruhe kommen
  • Meditation erhöht unserer Konzentration
  • Meditation führt zu mehr Gelassenheit
  • Meditation verändert die Struktur des menschlichen Gehirns

Das letzte finde ich besonders interessant: Regelmäßiges Meditieren erhöht die graue Gehirnmasse im Hippocampus (dieser spielt eine wichtige Rolle beim Lernen und Erinnern). Aber auch in Strukturen, die mit Selbstwahrnehmung und Mitgefühl in Verbindung gebracht werden, ist eine Zunahme zu sehen. Gleichzeitig nimmt die graue Hirnmasse rund um die Amygdala ab, die mit Stress und Ängsten in Verbindung gebracht wird.

 

Es gibt die bewegte Meditation und die Sitzmeditation.

 

Viele Menschen haben anfangs Probleme mit dem stillen Sitzen zu Hause – jedoch im Wald oder in der Natur geht es meistens sehr gut.

Deshalb ist beim Waldbaden auch immer Meditation dabei.

 

Der Effekt hält an und mit der Zeit lernt man, auch zu Hause im Wohnzimmer die Stille Meditation zu praktizieren.

 

Eine recht leichte Meditation, die ich empfehlen kann, ist die Wahrnehmung des Atems. Wenn wir die Aufmerksamkeit auf den Atem lenken passiert eine ganze Menge:

 

Wirkungen der Aufmerksamkeit auf den Atem:

 

Das Fokussieren auf den Atem bringt dich zurück ins «Hier und Jetzt», zum gegenwärtigen Moment.

Psychologische Studien haben gezeigt, dass die Aufmerksamkeit auf den Atem, ohne den Versuch, ihn zu beeinflussen, einen beruhigenden Effekt hat: Man hat Versuchspersonen ohne Meditationserfahrung gebeten, über einige Minuten den Atem zu beobachten. Eine andere Gruppe, die Kontrollgruppe, musste sich geistig mit etwas beschäftigen, z.B. im Kopf zu zählen. Bei der Gruppe mit der Atembeobachtung konnte man folgende Wirkungen feststellen:

  • Das Atemvolumen vergrößerte sich,
  • die Atemfrequenz wurde ruhiger und gleichmäßiger,
  • der Herzschlag wurde ruhiger,
  • zudem erhöhte sich das subjektive Gefühl von Ruhe und
  • negative Gefühle wie Angst, Irritation, Ärger oder Verlegenheit wurden reduziert

                                                                    (Roman von Wartburg, mein MBSR-Lehrer, Schweiz)



Mein Buch vom Waldbaden:

Waldbaden - mit der heilenden Kraft der Natur sich selbst neu entdecken

 

Handlicher Begleiter in den Wald

 

Über 40 praxiserprobte Übungen, den Wald wieder neu zu entdecken

Hintergrundwissen zum Waldbaden

Vertiefendes Wissen für KursleiterInnen für Waldbaden

das perfekte Geschenk

 

Interesse? Hier geht es zur ...

 

Inhaltsangabe

 

Leseprobe


Mein Kartenset - Waldbaden to go - für unterwegs

Das Waldbaden-Kartenset für unterwegs "Waldbaden to go"mit Fotos von meinem Mann Manfred, embe-Foto :)

 

 

Das sanfte Rauschen der grünen Blätter, das leise Knacken der Äste, der frische Duft von Moos, Erde und Holz – der Wald gilt als ein kraftvoller Ort der Ruhe, den man mit allen Sinnen erfahren kann.

In diesem Kartendeck lade ich dich zu dem ein, was in Japan längst zur präventiven Gesundheitsvorsorge gehört: Shinrin Yoku, in der Waldluft baden. Die 46 Karten enthalten wertvolle Tipps und Übungen, mit denen sowohl Erfahrene als auch Anfänger schnell zu innerer Ruhe finden, Kraft schöpfen und ihre Selbstheilungskräfte aktivieren können. Es ist eine sanfte, wirksame Therapie für alle, die sich nach einer kleinen Auszeit sehnen.

 

 


Das Waldentdecker-Kartenspiel für Klein und Groß

 

 Gehe mit Willi, dem Wildschwein und Susi, der Schnecke auf Entdecker-Tour in den Wald.

 

Hier kannst du das Spiel bestellen und erfährst noch mehr über Willi und Susi.

 

www.die-waldentdecker.de


Mein Waldbaden-Blog

Interessantes rund um Waldbaden ... und mehr finden Sie hier:

 

Der Waldbaden-Blog


Facebook "Shinrin Yoku - Waldbaden"

Mein Facebook mit immer aktuellen Neuigkeiten und  Artikeln zum Waldbaden

 

Shinrin yoku - Waldbaden


Mein Instagram

Hier geht es zu meinem Instagram mit immer aktuellen Bildern zum Waldbaden

 

Instagram Annette Bernjus


Hier bin ich Mitglied ...

Berufsverband der Entspannungspädagogen

 

Carstens-Stiftung Natur und Medizin

 

Fördermitglied Hofheimer Waldgarten / Mitglied Schutzgemeinschaft Deutscher Wald


Meine Waldbaden-Ausbildung - die erste in Deutschland - seit 2017

Das Original:

 

Die erste Waldbaden-Ausbildung in Deutschland:

 

Kursleiter/innen  "Waldbaden - Achtsamkeit im Wald®" - nun schon seit 2017.


Teilnehmerstimmen



Ihr Weg zum Forum für Waldbaden und Naturerleben