Waldbaden mit Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen und Betreuern


Werden die Sinne nicht mehr „benutzt“, verkümmern sie – und das Leben wir Sinn-los. Durch die Sinne kommt die Welt in unseren Kopf.

Beim Waldbaden öffnen wir alle Sinne. Als Kursleiter/in für Waldbaden geben Sie den Menschen Impulse, damit ihre Sinne auf vielfältige und abwechslungsreiche Art und Weise (wieder) angeregt werden. Dadurch nehmen wir Kontakt mit unserer Umwelt und unseren Mitmenschen auf. Erst wenn unsere Wahrnehmung nachlässt, merken wir wie wichtig es ist, die Sinne immer wieder zu schulen. Senioren vernachlässigen das

jedoch oft – und sie müssen an spezielle Übungen erst wieder herangeführt werden. Die Sinne zu schulen, bedeutet, dass sie ihre Lebensqualität wieder erhöhen können.

 

Bei Menschen mit Demenz wird durch das gezielte Sinnentraining der Fokus auf das gelegt, was sie noch gut können – ihre Defizite treten in den Hintergrund. Zudem ist die menschliche Erinnerung sehr eng mit den Sinnen – insbesondere dem Riechen – verknüpft. Beim Waldbaden gehen wir ins Fühlen – das Denken wird quasi ausgeschaltet. Das fällt uns Erwachsenen oft schwer.

 

Bei Menschen mit Demenz ist es jedoch gerade so, dass sie umso mehr auf ihre Sinne angewiesen sind, je mehr kognitive Fähigkeiten sie verlieren.

 

Der Wald als reizarmer Ort ist der beste Trainingsplatz für unsere Sinnesschulung. Doch selbst wenn wir mit den Menschen nicht mehr durch den Wald streifen können, gibt es Möglichkeiten Waldbaden zu praktizieren – im Garten oder auf einer Bank am Waldrand. Und wenn die Betroffenen gar nicht mehr nach draußen können, dann holen wir den Wald eben in den Raum.

 

In dieser Fortbildung sprechen wir über altersbedingte Krankheiten und im Speziellen über Demenz und Alzheimer. Wir berücksichtigen

dabei auch die Pflegenden, Betreuenden und Angehörige – wie kann man durch gezielte Übungen Patient und Pflegenden zusammenbringen, sodass es für beide Parteien ein entspanntes Waldbad wird, bei dem sogar der Pflegende Kraft schöpfen kann.


Kursleiter/in für Waldbaden mit Menschen mit Demenz

Wenn Sie Betreuungs(fach)kraft für Menschen mit Demenz oder Pflegefachkraft sowie Kursleiter/in (Trainer/in) für Waldbaden sind, können Sie am letzten Tag eine praktische Prüfung ablegen und erhalten nach Bestehen ein Zertifikat als "Kursleiterin für Waldbaden mit Menschen mit Demenz". Die Nachweise müssen vorab erbracht werden.

Alle anderen erhalten eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung (auch ohne Prüfung).


Meine Qualifikationen im Bereich Demenz

Ich bin ausgebildete Betreuungsfachkraft für Menschen mit Demenz, Kursleiterin "Menschen mit Demenz bewegen und Leiterin für MOMENT-Gruppen - motorisches und mentales Training für Menschen mit Demenz. Zudem habe ich jahrelange praktische Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit Demenz im ambulanten Pflegedienst (Drehpunkt Hofheim) sowie bei der Caritas in Hofheim und in der stationären Pflege (Aufbau einer Gruppe: Demenzbetreuung und eines sozialen Dienstes) im Kloster "Maria Droste Haus" sowie persönliche Erfahrung als pflegende Angehörige. Derzeit ehernamtliche Tätigkeit in der Demenz-Betreuung sowie Demenz-Partnerin für die Deutsche Alzheimer Gesellschaft.


Inhalte der Fortbildung

 

Theorie und Anregungen

 

Gesundheit älterer Menschen in Deutschland / Die alternde Gesellschaft in Deutschland

 Krankheitsbild Demenz

 Die alternde Gesellschaft und Demenz

 Die Grundrechte der Menschen mit Demenz und Best Friend Modell der Aktivierung

 Lebensräume alter Menschen

 Biografie-Arbeit

 Eine (Auto) Biografie schreiben

 Die Prosenz-Hypothese

 Die Bedeutung von Tages-/Sonnenlicht

 Natur, Jahreszeiten und Demenz

 Demenz und Kreativität

 Waldgeragogik

 Besondere Tipps für das Waldbad mit Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen / Betreuern

 Wichtige Internetseiten/Bücher

 

Praxis

Den Tag Willkommen heißen, Baumsymbolik Wurzel, Natürliche Berührungen, Regentropfen Massage,

Das eigene Parfümherstellen (Der Duft des Waldes), Mit Diarahmen kreativ werden, Meine Wurzeln – im Pflegealltag (für Angehörige), 

Meine Blüten und Früchte – im Pflegealltag (für Angehörige), Geschichten für drinnen und vieles mehr. 


Der Kurs beginnt am ersten Tag um 9:00 Uhr und endet am dritten Tag um 13:00 Uhr.

 


Waldbaden mit Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen/Betreuuern
Termin
 1. Tag: 09:00 - 16:00 Uhr / 2. Tag 9:00 - 16:00 Uhr / 3. Tag 9:00 - 13:00 Uhr  
Kurs 1/ 2021  6. bis  8. Dezember 2021
Kurs 1 / 2022  13. bis 15. Juni 2022

Preis

Das Seminar kostet incl. Mehrwertsteuer 289,00 € incl. Skript

Ohne Anreise, Unterkunft und Verpflegung

 

Maximal 6 Teilnehmer*innen (klein und fein).


Seminarort

Meine Seminare finden in Hofheim-Lorsbach in der Gundelhardstraße 4 statt:

Seminarort Lorsbach

 

Seminarraum

 

Übernachtungen in Lorsbach und rund um Lorsbach




Auch dieser Bildungsurlaub beschäftigt sich mit dem Thema Demenz und Waldbaden - eine ganze Woche intensives Lernen und vor allem Erfahren, denn wir sind viel draußen im Wald.

Eine ausführliche Teilnahmebescheinigung erläuterte Ihre neu erworbenen Kenntnisse.

 

Die Anmeldung erfolgt über die VHS Rheingau-Taunus hier:

 

Bildungsurlaub: Shinrin Yoku - Waldbaden zur Gesundheitsvorsorge für Pflegende von Menschen mit Demenz

 

 

 

 

Inhalte des Bildungsurlaubes:
- Hintergrund Demenz, Trauer und Abschied bei Demenz
- Stressphysiologie des Menschen, Gesundheitsprävention
- Hintergründe Shinrin Yoku - Waldbaden, starke Wurzeln bewegliche Krone, - wissenschaftlich nachgewiesene Wirkungen des Waldbadens auf den Körper
- Übungen zur Selbstpflege
- Übungen für die Betreuung des demenzbetroffenen Menschen
und mehr


Ich bin Kursleiterin für Basisschulungen für Demenz-Partner*innen.

Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, biete ich Basisschulungen für Demenz-Partner*innen in Hofheim-Lorsbach an. Die Kurse dauern 2 Stunden und sind für Sie kostenlos.

 

Die Initiative Demenz Partner knüpft an Aktivitäten der weltweiten Aktion Dementia Friends (www.dementiafriends.org.uk) an. Diese Initiative wurde von der englischen Alzheimer Gesellscha­ft gestartet, um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Denn Menschen mit Demenz brauchen eine sensible Nachbarschaft und Umgebung, um möglichst lange zuhause leben zu können.können



Das Buch zum Waldbaden

Waldbaden - mit der heilenden Kraft der Natur sich selbst neu entdecken

 Handlicher Begleiter in den Wald

  • Über 40 praxiserprobte Übungen, den Wald wieder neu zu entdecken
  • Hintergrundwissen zum Waldbaden
  • Vertiefendes Wissen für KursleiterInnen für Waldbaden
  • das perfekte Geschenk

 Interesse? Hier geht es zur ...

Inhaltsangabe

Leseprobe


Das Kartenspiel für Klein und Groß

 

Gehe mit Willi, dem Wildschwein und Susi, der Schnecke auf Entdecker-Tour in den Wald.

 

Hier kannst du das Spiel bestellen und erfährst noch mehr über Willi und Susi.

 

www.die-waldentdecker.de


Mein Waldbaden-Blog

Interessantes rund um Waldbaden ... und mehr finden Sie hier:

 

Der Waldbaden-Blog


Facebook "Shinrin Yoku - Waldbaden"

Mein Facebook mit immer aktuellen Neuigkeiten und Artikeln zum

Waldbaden

Shinrin yoku - Waldbaden


Hier bin ich Mitglied ...



Ich bin Kursleiterin für Demenz-Partner*innen.

Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, biete ich Basisschulungen für Demenz-Partner*innen in Hofheim-Lorsbach an. Die Kurse dauern 2 Stunden und sind für Sie kostenlos.

Die Initiative Demenz Partner knüpft an Aktivitäten der weltweiten Aktion Dementia Friends (www.dementiafriends.org.uk) an. Diese Initiative wurde von der englischen Alzheimer Gesellscha­ft gestartet, um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Denn Menschen mit Demenz brauchen eine sensible Nachbarschaft und Umgebung, um möglichst lange zuhause leben zu können.können