Waldbaden in der Sterbe- und Trauerbegleitung


In diesem Seminar betrachten wir Themen, Hospiz, Sterben und Trauer, auf zwei verschiedene Art und Weisen. Im Bereich der Sterbebegleitung gehen wir auf den Menschen ein, der begleitet wird und auf denjenigen, der begleitet. Wir werden uns anschauen, wie wir beide mit Einladungen aus der Waldbaden-Praxis unterstützen können. Hier stellen wir das Thema Achtsamkeit in die Mitte unserer Arbeit. Mit Übungen der Achtsamkeit und mit Wald-Begegnungen können wir eine entspannte und ruhige Atmosphäre schaffen, die beiden Menschen gut tut.

 

Bereits in der Sterbebegleitung ist das Thema Trauer allgegenwärtig. Leider bietet unsere heutige Leistungsgesellschaft der Trauer keinen Platz. Ein trauernder Mensch soll nach einem Verlust am besten gleich wieder „funktionieren“. Trauer wird verdrängt, was zu einem hohen Stressempfinden führt und gar in Ängste und Depression münden kann. Wie kann Waldbaden einen trauernden Menschen behutsam unterstützen?

 

Kursleiter/innen für Waldbaden wissen, dass Bewertungen beim Waldbaden fehl am Platz sind. Hier setzt dieses Seminar an: Trauer will respektiert werden. Beim Waldbaden darf der Trauernde sein, wie er ist, wie er sich fühlt. Trauer heißt auch Loslassen, um dann irgendwann, nach und nach den Neubeginn zu wagen. Die Natur draußen macht es uns vor, wie das funktionieren kann. Außerdem erkennen wir draußen, dass Heilungsprozesse in der Natur nie schnell gehen – der Wald hat unendlich viel Zeit. Zeit, die sich auch Trauernde geben dürfen. Da kommt das langsame, achtsame Schlendern gerade recht. Langsam kommt auch die Energie wieder ins Fließen.

 

In der Fortbildung befassen wir uns mit den verschiedenen Trauerphasen und erarbeiten passende Übungen und Einladungen. Außerdem besprechen wir, wie wir mit besonderen Situationen umgehen können und wo unsere Grenzen liegen.

 

Die Fortbildung ist keine Ausbildung zur Trauerbegleitung und auch nicht in Waldbaden, sondern beleuchtet nur eine Möglichkeit der Unterstützung im Trauerfall.


Kursleiterin für Waldbaden in der Sterbebegleitung (im Hospiz)  und/oder in der Trauerbegleitung

Wenn Sie Hospizhelfer/in, Trauerbegleiter/in und/oder Pflegefachkraft und Kursleiter/in (Trainer/in) für Waldbaden sind, können Sie am letzten Tag eine praktische Prüfung ablegen und erhalten nach Bestehen ein Zertifikat als "Kursleiterin für Waldbaden in der Sterbebegleitung und/oder in der Trauerbegleitung". Die Nachweise müssen vorab erbracht werden.

Alle anderen erhalten eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung (auch ohne Prüfung).


Meine Qualifikationen in der Sterbe- und Trauerbegleitung

Ich bin ausgebildete Hospizhelferin und Trauerbegleiterin. Während meiner Arbeit im stationären Pflegeheim begleitete ich insbesondere Menschen mit Demenz auf ihrem letzten Weg.


 

Theorie

 

Geschichte der Hospizbewegung

Die vier Säulen der Hospizarbeit

Die Phasen des Sterbens (nach Kübler-Ross)

Die Menschenrechte Sterbender

Die Geschichte der Trauerbegleitung

Trauerphasenmodelle und Traueraufgaben

Gezeiten der Trauer (Janus-, Labyrinth-, Regenbogenzeit)

Resilienz statt Trauerphasen

Trauer - neurobiologisch und hormonell erklärt

Trauer oder Depression

Natur auf dem Friedhof, Bestattungen in der Natur

„Aus Ermangelung an Beweisen …“ – Stimmen zum FriedWald

Hilfreiche Internetseiten und Bücher

 

Praxis

 

Meine Fragen zu Tod und Trauer, Besondere Bäume,  Ins Dickicht und heraus, Was brauche ich jetzt, Bäume der Trauer, Rituale,  Gehmeditation – neue Schritte wagen und vieles Mehr

 


Der Kurs beginnt am ersten Tag um 9:00 Uhr und endet am dritten Tag um 13:00 Uhr.

 

 

 


Waldbaden in der Sterbe- und Trauerbegleitung
Termin
 1. Tag: 09:00 - 16:00 Uhr / 2. Tag 9:00 - 16:00 Uhr / 3. Tag 9:00 - 13:00 Uhr  
Kurs 1/ 2021 9. bis 11. Dezember 2021
Kurs 1 / 2022  21. bis 23. Februar 2022

Preis

Das Seminar kostet incl. Mehrwertsteuer 289,00 € incl. Skript

Ohne Anreise, Unterkunft und Verpflegung

 

Maximal 6 Teilnehmer*innen (klein und fein).


Seminarort

Meine Seminare finden in Hofheim-Lorsbach in der Gundelhardstraße 4 statt:

Seminarort Lorsbach

 

Seminarraum

 

Übernachtungen in Lorsbach



Andere Veranstalter

WaldResort Hainich

Waldbaden in der Sterbe- und Trauerbegleitung
Termin
 1. Tag: 09:00 - 16:00 Uhr / 2. Tag 9:00 - 16:00 Uhr / 3. Tag 9:00 - 13:00 Uhr  
Kurs 1/ 2021 20. - 22. September 2021

Die Ausschreibung erfolgt nächste Woche beim WaldResort Hainich



Das Buch zum Waldbaden

Waldbaden - mit der heilenden Kraft der Natur sich selbst neu entdecken

 Handlicher Begleiter in den Wald

  • Über 40 praxiserprobte Übungen, den Wald wieder neu zu entdecken
  • Hintergrundwissen zum Waldbaden
  • Vertiefendes Wissen für KursleiterInnen für Waldbaden
  • das perfekte Geschenk

 Interesse? Hier geht es zur ...

Inhaltsangabe

Leseprobe


Das Kartenspiel für Klein und Groß

 

Gehe mit Willi, dem Wildschwein und Susi, der Schnecke auf Entdecker-Tour in den Wald.

 

Hier kannst du das Spiel bestellen und erfährst noch mehr über Willi und Susi.

 

www.die-waldentdecker.de


Mein Waldbaden-Blog

Interessantes rund um Waldbaden ... und mehr finden Sie hier:

 

Der Waldbaden-Blog


Facebook "Shinrin Yoku - Waldbaden"

Mein Facebook mit immer aktuellen Neuigkeiten und Artikeln zum

Waldbaden

Shinrin yoku - Waldbaden


Hier bin ich Mitglied ...



Ich bin Kursleiterin für Demenz-Partner*innen.

Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, biete ich Basisschulungen für Demenz-Partner*innen in Hofheim-Lorsbach an. Die Kurse dauern 2 Stunden und sind für Sie kostenlos.

Die Initiative Demenz Partner knüpft an Aktivitäten der weltweiten Aktion Dementia Friends (www.dementiafriends.org.uk) an. Diese Initiative wurde von der englischen Alzheimer Gesellscha­ft gestartet, um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Denn Menschen mit Demenz brauchen eine sensible Nachbarschaft und Umgebung, um möglichst lange zuhause leben zu können.können