Wenn man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht - oder wie ich Waldbaden definiere

Shinrin Yoku: so unschuldig kamen die Worte daher und ich verliebte mich vor Jahren gleich in die deutsche Übersetzung: Waldbaden. Wie treffend hatten es die Japaner formuliert, dieses Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes, ein Bad nehmen in der guten Luft zwischen all den Bäumen.

Natürlich vertiefte ich mich zuerst einmal in die Literatur und tauchte ab in meinen heimischen Wald. Ich erkannte viele Parallelen zu dem, was ich sowieso schon tat, alleine oder auch mit meinen Gruppen.

 

 Die Worte von Dr. Qing Li brachten es auf den Punkt:

 "....man solle den Wald mit allen fünf Sinnen genießen: das Murmeln eines Baches, Vogelgesang, grüne Farbe, Duft des Waldes, etwas aus dem Wald essen und einfach die Bäume berühren".

mehr lesen

Meine Liebeserklärung an den Aletschwald

Ein Wald ÜBER einem Gletscher - kann das sein?

 

Ja, es kann.

 

Der Aletschwald im Wallis am Großen Aletschgletscher in der Schweiz zeigt, wie eindrucksvoll das geht. So schnell habe ich mich kaum in eine Landschaft verliebt. Doch mal von Anfang an.

 

Im März 2017 kam eine Einladung der Aletsch Arena, die mich für einen Workshop "Waldbaden" im Juli 2017 buchen wollten. Ich war sehr verwundert: "Waldbaden im Aletsch Gebiet?" Ich kannte den Begriff "Aletsch" nur im Zusammenhang mit dem Großen Aletschgletscher und mit viel Eis und Schnee. Und ziemlich ungemütlich für all diejenigen, die mit Wintersport und dem weißen Element nicht viel anzufangen wissen.

 

Zu meiner Beruhigung sollte das Waldbaden nicht auf dem Gletscher stattfinden, sondern in einem Wald - was beim Waldbaden ja auch Sinn macht - im Aletschwald.  Gehört hatte ich von ihm bisher noch nichts.

mehr lesen

Es grünt so grün

Es grünt so grün - hurra es ist Frühling!

 

Die Buschwindröschen sind mit die ersten Pflänzchen im Wald, die die Zeit nutzen bis das grüne Blätterdach der Bäume wieder zu viel Schatten auf den Boden wirft. Ganz begierig sind wir nach diesem frischen Grün. Bei unserem letzten Waldbad mit dem Team des ZDF war das Thema auch "Grün" und auf meine Frage "Was verbindet ihr mit der Farbe Grün?" folgten Antworten wie: "Für mich bedeutet Grün Leben", "Grün steht bei mir für Hoffnung", "Die Farbe grün lässt mich entspannen" oder "Grün zeigt sich die Natur, wenn sie wieder beginnt zu wachsen - und so fühle ich mich: gekräftigt, Neues zu beginnen".

Und damit lagen die Waldbadenden vollkommen richtig.

 

Es gibt die so genannt Farbtherapie, bei der man die Wirkung der Farben auf den Körper und die Seele nutzt. Dabei geht man davon aus, dass Farben einen bestimmten Einfluss auf unseren Körper haben. Das wussten schon die Priester im alten Ägypter, die ihr Wissen wiederum nur an auserwählte Personen weitergaben. Und in der traditionellen chinesischen Medizin spielen Farben seit jeher eine große Rolle. Jede Farbe hat eine bestimmte Schwingungsfrequenz, die von den Augen und der Haut aufgenommen wird. Über Nevenimpulse reagiert der Körper auf verschiedene Farben dann in verschiedener Weise. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Farben können damit auf uns sogar bei manchen Beschwerden einen günstigen Einfluss  haben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Finde deinen Baum 2017

Am Samstag, dem 28.1.2017 machen wir uns also auf den Weg zu "unserem Baum". So wie wir alle verschiedene Charaktäre haben, so fühlen wir uns auch zu verschiedenen Bäumen hingezogen. Unser Baum wird uns in diesem Jahr durch die Jahreszeiten begleiten. Vielleicht erleben wir dabei die Jahreszeiten etwas bewusster.

Wir sind ja heutzutage nicht mehr so auf die Jahreszeiten angewiesen wie früher. Jahreszeiten kommen uns höchstens mal in die Quere, wenn wie gerade jetzt im Winter, morgens zu viel Schnee auf unserem Auto liegt, die Straßen glatt sind und wir länger zur Arbeit brauchen als sonst.

Wissen wir denn noch, wie herrlich kalte Winde im Gesicht prickeln? Oder wie wärmend schon jetzt Sonnenstrahlen sich auf unserer Haut anfühlen? Wissen wir noch, wie erfrischend Regentropfen sein können? Oder wie sich die Erde zwischen unseren nackten Fußzehen  hindurch quetscht, wenn wir barfuß über den Waldboden laufen? Nun, wir werden es hoffentlich bei unseren Besuchen im Wald auf der Alteburg festellen können :)

mehr lesen 1 Kommentare